coop
 
 
   blatt

 

 

 

 

 

Im trüben Licht des zähflüssigen Ozeans landet eine kleine Raumkapsel.
Der Wissenschafter Kelvin ist von der Erde auf den Planeten Solaris geschickt worden und stößt auf Chaos und Auflösung. Die zwei Besatzungsmitglieder verhalten sich merkwürdig, in den kahlen Gängen tauchen Gestalten auf, die aus einem Traum zu stammen scheinen.
Kelvin begegnet seiner verstorbenen Frau. Realität oder Wahnvorstellung?

Stanislaw Lems Roman "Solaris" aus dem Jahre 1961 gilt als Klassiker, vielleicht sogar als der Klassiker der Science-Fiction-Literatur. Ebenfalls weltberühmt wurde die gleichnamige Verfilmung des russischen Filmemachers Andrej Tarkowski aus dem Jahr 1972.

Coop05 hat für seine Produktion "Solaris - Eine kosmische Groteske" eine eigene dramatische Fassung erstellt.
Solaris. Eine kosmische Groteske.